Welche DSL Arten gibt es?

DSL Arten

Auf dem Markt finden sich so einige DSL-Arten, die Kunden entweder kennen oder vielleicht auch noch nie gesehen haben. Technische Lösungen aller Art reichen von speziellen Kabelverbindungen bis hin zu einer Satellitenverbindung. Andere Arten von DSL tragen aber nicht mehr absolut neue Bezeichnungen. Ständig neue Namen zu entwickeln würde den Kunden irritieren. Zudem gibt es für Kunden meist technische Lösungen, die auf der Technik DSL aufbauen oder deren Namen sich von der Bezeichnung DSL ableiten. Aus diesem Grund werden die Bezeichnungen dieser Internetzugänge als „xDSL“ erweitert. Das x steht in diesem Zusammenhang als ein Platzhalter für einen weiteren, neuen Bestandteil des Akronyms. So wird das Verständnis des Produktes für einen Kunden erleichtert. Eine Weiterentwicklung von DSL ist VDSL. Diese Art von Anschluss verwenden viele Internetnutzer. Weiterführende Verbindungen sind meist für den Kunden aber eher unbekannt. Dabei steht die Abkürzung für die Bezeichnung Very High Data Rate Digital Subscriber Line und deutet an, dass diese Verbindung lediglich schneller erfolgt, als dies bei einem einfachen DSL möglich ist. Andere DSL-Arten sind sogar über Satellit möglich und ermöglichen für einen Nutzer eine gewisse Unabhängigkeit von einer Telefondose. Diese Anschlüsse sind beispielsweise von einem gewöhnlichen Internetanschluss unabhängig. Derartige Verbindungen tragen dann Bezeichnungen, wie T-DSL oder skyDSL. Eine Alternative zum Internet aus der Telefondose ist natürlich das cableDSL, welches in Kombination mit einem Kabelanschluss zu nutzen ist. Ein ältere Variante, die nicht mehr viele Nutzer verwenden, ist zudem das ISDN Digital Subscriber Line, das sich einer älteren ISDN-Technik bedient. Dieses schafft für den Nutzer eine Geschwindigkeit, die heute von vielen modernen Verbindungen übertroffen wird.

Einige bekannte DSL-Arten

Es gibt einige unterschiedliche Arten von technischen Umsetzungen von DSL. Diese hängen mit Arten von Datenübertragungen zusammen. Eine bekannte Von DSL ist außerdem das ADSL. In seiner Langform bedeutet es Asymmetric Digital Subscriber Line und bezieht sich auf eine Datenübertragung, die asymmetrisch erfolgt. Es kann hierbei zum Beispiel gleichzeitig zu einem geringen Upstream und einem höheren Downstream kommen. Eine Erweiterung dieser Variante ist außerdem das schnellere ADSL2+ mit gleicher Funktionsweise. Ähnlich andere asymmetrischen DSL-Arten funktioniert auch das HDSL, welches High Data Rate Digital Subscriber Line bedeutet. Dieses funktioniert mit Raten von 1,54 bis 2,04 Mbit/s. Dieser Zugang erweist sich bereits als sehr schnell und ermöglicht durch diese gute Geschwindigkeit eine vielseitig nutzbare Verbindung. Andere DSL-Arten verlaufen allerdings nicht nur asymmetisch, sondern auch symmetrisch. Dies bedeutet, dass der Downstream in derselben Geschwindigkeit erfolgt, wie auch der Upstream. Es finden sich sogar zahlreiche DSL-Arten dieser Art. Deutliche Vorteile dieser Verbindungen ist, dass sie dank einer modernen Technik überaus schnelle Verbindungen erzeugen.

Moderne symmetrische DSL-Arten

symmetrische DSL-Arten

Bekannte symmetrische DSL-Arten sind zum Beispiel das SDSL oder auch das G.SHDSL. In der Langfassung bedeutet dieses Akronym eine Symmetrical Digital Subscriber Line. Die Datenübertragung erfolgt in beide Richtungen aber nicht nur besonders schnell, wie etwa hier bis hin zu 3 Mbit/s, sondern eben in derselben Geschwindigkeit. Symmetrische DSL-Arten mit gleicher Geschwindigkeit in die Sende- und Empfangsrichtung versprechen grundlegend eine meist zügige Verbindung, die

  • eine moderne HD-Technik
  • große Musikdateien
  • Kommunikation oder
  • allgemein umfangreiche Datenströme

unterstützt. Relevant ist für diese DSL-Arten allerdings eine bestimmte Äderung von Kabeln, wie eine vieradrige Anschaltung über zwei Kupfer-Doppeladern. Nur damit ist tatsächlich eine Verbindung bis zu 4 Mbit zu erzeugen. Noch modernere DSL-Arten sind das VDSL oder auch das VDSL2 stehen für eine Very High Data Rate Digital Subscriber Line. Diese Datenübertragungstechnik scheint eine symmetrische Übertragung bis hin zu 210 Mbit/s zu gestalten. Diese und andere DSL-Arten ermöglichen eine besonders aktive Internetznutzung und hierbei die Übertragung großer Datenmengen in einer kurzen Zeit. Für eine Mediennutzung mit Musik, Film oder Telefonie über das Internet erscheint dies sinnvoll und wichtig.

Weitere Ratgeber: