Festnetz und Internet Angebote 2018 - alle Anbieter und Tarife im Vergleich

Die bekanntesten Anbieter in dieser Kategorie sind Telekom, Vodafone, Unitymedia und 1&1. Festnetz und Internet Angebote können in den Bereichen DSL oder Kabel dargestellt werden. DSL ermöglicht die Verbindung mit dem Gesprächspartner über die Telefonleitung. Durch das Splitten der Kanäle werden zusätzliche Frequenzen für den Internetzugang geschaffen. Die Surfgeschwindigkeit ist abhängig von der Übertragungskapazität der Leitungen. Ist der Telefonanschluss auf IP-Technik umgestellt, kann in der immer bekannter werdenden Qualität Voice-over-IP das Telefonieren verwirklicht werden. Aktuelle Festnetz Tarife werden auf Basis dieser Variante erstellt. Für den Verbraucher ist es notwendig, dass die Festnetz und Internet Angebote genauestens überprüft werden. Das ist nur mithilfe von Vergleichsportalen möglich.

Festnetz-Tarife

Festnetz und Internet Angebote

Um unbesorgt telefonieren zu können, bieten die Provider entsprechende Flatrates an. Die Kosten sind kalkulierbar, es kommen nicht aus heiterem Himmel immens hohe Telefonrechnungen ins Haus geflattert, was vor einigen Jahren der Schrecken mancher Eltern von Jugendlichen war. Allerdings ist ein Haken bei diesen Flatrates, sie gelten nur für innerdeutsche Gespräche. Anrufe in Mobilfunknetze, ins Ausland oder zu Sondernummern sind nicht in den Flatrates integriert. Eine Erweiterung der Flatrates ist allerdings möglich. Die separate Flatrate gilt nicht für das Ausland allgemein, sondern eine Flatrate pro Land. Wer also nach Amerika oder Italien, Türkei oft telefoniert, benötigt drei separate Flatrates. Telefonieren ins Mobilnetz der Familienangehörigen kann auch mit einer Flatrate kalkuliert werden. Festnetz und Internet Angebote unterscheiden sich ziemlich. Die Geschwindigkeit ist nicht gleichwertig, es kommt darauf an, ob Daten empfangen oder gesendet werden. In der Kategorie Festnetz und Internet Angebote wird der DSL-Telefonanschluss einschließlich Internetzugang mit Download Geschwindigkeiten bis 100 Mbit/s offeriert. Falls Supervectoring verfügbar ist, erhöhen sich die Geschwindigkeiten. LTE ist die Alternative in ländlichen Gegenden ohne Breitbandnetz, welches für schnelle Datenübertragung sorgt. Festnetz und Internet Angebote sollten kontinuierlich überprüft werden.

Congstar Komplettpakete aus dem Bereich Festnetz und Internet Angebote

Angebotsbezeichnung Monatliche Gebühr in Euro Besonderheiten
Congstar Logo
Komplett 1
24,99 Festnetz 2,9 Ct/Min. ins deutsche Festnetz, Internetflat mit bis zu 16 Mbit/s, Fritzbox ab 69,99 Euro, flexible Laufzeit
Congstar Logo
Komplett 2
29,99 Festnetz Flat ins deutsche Festnetz, alle anderen Bedingungen wie Komplett 1
Congstar Logo
Komplett 2 VDSL
34,99 Festnetz Flat ins deutsche Festnetz, Internet Flat bis zu 50 Mbit/s, Fritzbox ab 149,99 Euro, flexible Laufzeit

Flexible Laufzeit bedeutet bei diesem Provider, dass auch ohne Laufzeit ein Festnetz und Internet Vertrag gebucht werden kann, im Klartext bis zu 24 Monaten oder 0 Monate Laufzeit.

Diese Tabelle von Vodafone zeigt spezielle Festnetz und Internet Angebote. Alle drei Angebote werden monatlich mit 19,99 Euro abgerechnet.

Angebotsbezeichnung Einsparungen vom Anbieter kalkuliert Besonderheiten
Vodafone Logo
Red Internet & Phone 100 DSL
411 Euro, davon 100 Euro zusätzliches Geschenk Ab dem 13. Monat 39,99 Euro, Fritzbox gratis, statt 2,99 Euro monatlich
Vodafone Logo
Red Internet & Phone 50 DSL
301 Euro, 50 Euro zusätzliches Geschenk Ab dem 13. Monat 34,99 Euro, Fritzbox gratis, statt 2,99 Euro monatlich,
Vodafone Logo
Red Internet & Phone 16 DSL
311 Euro, zusätzliches Geschenk 120 Euro Ab dem 13. Monat 29,99 Euro, Fritzbox gratis, statt 2,99 Euro monatlich

Alle drei Angebote beinhalten eine Festnetz und Internet Flat.

  • Angebot 100 DSL verspricht 100 Mbit/s im Download, bis zu 40 Mbit/s im Upload,
  • Angebot 50 DSL verspricht 50 Mbit/s im Download, bis zu 10 Mbit/s im Upload,
  • Angebot 16 DSL verspricht 16 Mbit/s im Download, bis zu 1 Mbit/s im Upload.

Es ist hier transparent aufgeführt, wie unterschiedlich die Festnetz und Internet Angebote erstellt werden. Die Provider bieten mehrere Tarife für gleiche Bereiche an, bezogen auf die Geschwindigkeiten.

Festnetz und Internet Angebote Vergleichsportal

Festnetz und Internet Angebote Deutschland

Festnetz und Internet Angebote, die von den Vergleichsportalen präsentiert werden, sollten schon in der Suchmaske richtig gefiltert werden. Die Festnetz und Internet Angebote werden nach den aufgeführten Kriterien gelistet:

  • Der monatliche Grundpreis,
  • die DSL Bandbreite, zu bewerten als die maximale Surfgeschwindigkeit,
  • Zusatzleistungen, wie Anschluss-Service, Flatrates und WLAN-Modem.

Die gängigsten Geschwindigkeiten sind wie folgt, der Kunde sollte sich aber über die Verfügbarkeit informieren:

  • DSL Basic mit 16 Mbit/s (bei 100 Highspeed-Volumen),
  • DSL 16 bedeutet bis zu 16 Mbit/s,
  • DSL 50 – 50 Mbit/s,
  • DSL 100 – 100 Mbit/s,
  • DSL 250 – 250 Mbit/s.

Das Internet ohne Drosselung verspricht 1&1, das ist nicht bei allen Providern der Fall. Es gibt Anbieter, die unbarmherzig nach Überschreiten des Datenvolumens die Drosselung veranlassen. Die Angaben im Vergleichsrechner wie Vorwahl und gewünschte Geschwindigkeiten listen dem Verbraucher optimale Festnetz und Internet Angebote in übersichtlicher Form. Manche Festnetz Vergleiche sorgen dafür, dass die Kosten auf einen Blick ersichtlich sind, sodass dem Verbraucher die Auswahl leichtfällt. Die doppelte Flatrate zum Telefonieren und Surfen wird von den Anbietern und Kunden gern gewählt. Kombitarife werden empfohlen und sind gut, wenn allerdings eine Störung auftritt, sind alle Leitungen betroffen. Wenn Festnetz, Internet und eventuell noch Fernsehen über eine Leitung laufen, fallen diese drei Kategorien gleichzeitig aus. Es ist sinnvoll, sich Angebote anzuschauen, welche in den ersten 12 Monaten außerordentlich günstig dargestellt werden, um dann ab dem 13. Monat exorbitante Preise zu erheben. Bei Kündigung des Vertrages müssen explizit alle einzelnen Leistungen in der Kündigung aufgeführt werden. Es ist schon geschehen, dass bei einer Kündigung eines Komplettvertrages nur das Internet genannt wurde, das Festnetz wurde nicht im Kündigungsschreiben angegeben. Der Kunde muss dann ein weiteres Jahr den Grundpreis für das Festnetz zahlen oder beim neuen Anbieter ohne Festnetzzugang bestellen. Jede Kategorie muss unmissverständlich in der Kündigung aufgeführt werden.

Kombipakete sinnvoll?

Festnetz und Internet Angebote Check24

Im Bereich Festnetz und Internet Angebote ist es sinnvoll, beide Kategorien gemeinsam bei einem Anbieter zu buchen. Es ist nicht nur praktisch unter Bezugnahme auf die Abrechnung, sondern auch bei Problemfällen. Nur ein Festnetz und Internet Anbieter muss hinzugezogen werden. Je umfangreicher der Vertrag, desto mehr Vergünstigungen wie Boni usw. werden vom Provider dem Kunden gewährt. Um jederzeit informiert zu sein, sollten die Vergleichsrechner in Aktion treten, um die aktuellen Festnetz und Internet Angebote zu präsentieren. Die Doppel Flatrate für Telefonie und Internet sorgt für stressfreies Telefonieren und Surfen. Der richtige Tarif richtet sich nach den Telefonier- und Surfgewohnheiten des Kunden. Wie oft und wie lange wird telefoniert. Wenn Konsumenten täglich stundenlang das Telefon blockieren, ist wohl eine Flatrate sinnvoll. Die Verfügbarkeit im jeweiligen Wohnort muss überprüft werden, damit der Kunde danach seine Festnetz und Internet Tarife kalkulieren kann. Die logische Schlussforderung ist, je schneller die Internetverbindung ist, desto teurer ist sie.

Laufzeiten der Festnetz und Internet Angebote

Fast alle Provider geben als Laufzeit 12 oder 24 Monate an. Es gibt Verträge ohne Laufzeit, die jedoch unter Umständen teurer sind. Bei diesen flexiblen Angeboten werden häufig die Bereitstellungskosten angerechnet. Regionale Provider sollten bei der Abfrage Festnetz und Internet Angebote nicht außer Acht gelassen werden. Vielerorts sind die regionalen Anbieter sehr gut, denn sie müssen sich der Konkurrenz gegenüber behaupten, was bei einer Anbieterzahl von ungefähr 260 keine leichte Aufgabe ist. Die Verbraucher profitieren von diesem Umstand. Bei der Gewinnung von Neukunden macht sich diese Situation bemerkbar.

Die gängigsten Festnetz und Internet Angebote

Die am meisten genutzte Variante ist DSL. Die Verfügbarkeit ist sehr hoch, und die Festnetz und Internet Angebote werden zusammen von einem Anbieter präsentiert. Die Bandbreite hängt vom Wohnort ab, sodass außerhalb von Großstädten nur niedrige Geschwindigkeiten erlangt werden können. Der Kabelanschluss ist eine Alternative.

Verschiedene Anschlussversionen:

  DSL Kabel LTE Glasfaser Satellit
Was wird benötigt Festnetzanschluss Moderner Kabelanschluss Mobilfunkverbindung oder LTE-Router Anschluss Glasfasernetz Satelliten-Anlage
Verfügbarkeit Überall, schwankende Bandbreite 70 % der Haushalte, wird ausgebaut Fast überall Sehr wenig, nur ca. 10 % ausgebaut überall
Download Bis zu 200 Mbit/s Bis zu 500 Mbit/s Bis zu 500 Mbit/s Über 1000 Mbit/s Bis zu 22 Mbit
Bewertung Je nach Standard, sehr gut bis befriedigend Sehr gut Befriedigend Gut oder befriedigend Ausreichend manchmal mangelhaft
Nachteile Große Unterschiede in der Bandbreite Langsam Upload Begrenztes Datenvolumen, Bandbreit – abhängig Standort Verfügbarkeit sehr gering, sehr teuer Hohe Anschaffungskosten und geringe Bandbreite
Für wen geeignet Vielsurfer Große Familien in ländlichen Gegenden Leute, die oft fort von daheim sind Für alle DSL-Kunden, über einen Anschluss am Glasfasernetz verfügen Für Kunden, die weder DSL noch Kabel noch LTE anwenden können.

Die Vor- und Nachteile wurden hier deutlich gezeigt. Die Tabelle veranschaulicht, welcher Anschluss zu wem passt. Festnetz und Internet Angebote sind zu berücksichtigen bei der Wahl des passenden Anbieters, jedoch die individuellen Wünsche und Bedingungen dürfen nicht außer Acht gelassen werden.

Gute Angebote für das Festnetz

Telekom Festnetz und Internet Angebote

Gute Angebote sind erkennbar:

  • Grundgebühr ist günstig,
  • genaue Taktung für die Berechnung, bezugnehmend auf den Festnetzanschluss,
  • faire Berechnungen für Auslandstelefonate und Telefonate ins Mobilfunknetz,
  • Angebot einer Festnetz-Flatrate oder optionale Flatrates,
  • der Kundenservice muss gut erreichbar sein, möglichst 24 Stunden täglich.

Der Festnetz und Internet Preisvergleich ermöglicht die Auflistung der Anbieter in Sekundenschnelle,

versteckte Kosten sollte der Konsument ausfindig machen und danach die monatliche Gebühr kalkulieren.

Fazit

Da es mehr als 260 Anbieter mit über 950 Tarifen gibt, ist die Auswahl ziemlich schwer zu treffen. Die Festnetz und Internet Angebote sollten den Vergleichsportalen entnommen werden, denn nur eine Überprüfung der Kosten und Geschwindigkeiten kann für den Kunden ein optimales Resultat geben. Es ist ratsam, jedes Jahr diesen Festnetz und Internet Vergleich anzustellen. Bei Vertragsende ist diese Überprüfung angeraten, denn nach Durchsicht der aktuellen Angebote ergeben sich Ersparnisse durch Neukundenrabatte und Boni. Der neue Kunde ist wichtig für die Provider, treue Kunden bekommen erst Rabatte oder Ermäßigungen, wenn Kündigungen ausgesprochen wurden. Dann regt sich der Provider. Ist der Kunde bequem und sagt sich, dass alles gut läuft, kümmert sich nicht um Festnetz und Internet Angebote, dann rührt sich auch der Anbieter nicht.

Weitere Themen: