Anleitung - Daten übertragen zwischen Android und Mac

Daten übertragen zwischen Android und Mac

Nicht jeder Mac-Besitzer ist auch im Besitz eines iPhone - manchmal besitzen sie auch ein Android-Smartphone oder -Tablet. Nun haben aber gerade diese Personen es gar nicht so einfach, Daten zwischen ihrem mobile Device und dem Mac zu synchronisieren. So einfach, wie es zwischen Mac und iPhone oder iPad funktioniert, klappt es mit einem Android-Device leider nicht, denn dafür braucht es schon eine spezielle Software. Alternativ kann auch ein Cloud-Dienst die Lösung sein. Andernfalls wird der Mac schlichtweg das Android-Device ignorieren.

Drag & Drop mit Android File Transfer

Welche wird wohl die einfachste Möglichkeit sein, Daten zwischen einem Smartphone und einem Mac zu übertragen, wenn nicht über ein USB-Kabel. Nun ist es aber leider so, dass der Mac das Android-Smartphone erst einmal ignoriert. Doch die Google Software „Android File Transfer“ macht möglich, was unmöglich scheint. Allerdings funktioniert die Software bislang erst ab Mac OS X 10.5. Mit älteren OS Versionen ist die Software leider nicht kompatibel.

Bevor es losgehen kann, muss die Software erst einmal installiert werden. Sollte auf dem Mac OS X Mountain oder OS X Maverick installiert sein, dann müssen auch die Sicherheitseinstellungen angepasst werden. Hierzu geht man in den Einstellungen auf „Sicherheit - Allgemein“ und ganz unten auf die Option „Apps-Download erlauben von“ und setzt bei „Keine Einschränkungen“ einen Haken. Danach wird sich Android File Transfer auch hier installieren lassen.

Noch bevor die Anwendung gestartet wird, sollte das Smartphone über das USB-Kabel mit dem Mac verbunden werden. Ist dies geschehen, wird in der Benachrichtigungszentrale des Smartphones die Meldung „Als Mediengerät verbunden“ angezeigt werden. Sobald diese Meldung aufgetaucht ist, ist es schließlich möglich, Daten zwischen dem Mac und dem Android Smartphone zu übertragen.

Nun kann auch die Software Android File Transfer geöffnet werden, woraufhin ein Fenster erscheint, in dem die gesamten Daten das Smartphones aufgelistet sind. Diese können nun problemlos via Drag & Drop oder via Copy / Paste übertragen werden. Doch nicht nur vom internen Speicher des Smartphones, sondern auch von der externen SD Speicherkarte lassen sich die Daten kopieren. Um zwischen Telefonspeicher und Speicherkarte zu wechseln, findet man im oberen Menüfenster ein entsprechendes „Phone“ und ein „Card“ Symbol. Mit einem Klick auf eines dieser Symbole wird das entsprechende Ziel ausgewählt.

Sollen mehrere Fotos gleichzeitig übertragen werden, muss das Smartphone vom MTP-Modus in den PTP-Modus gewechselt werden. Diese Änderung kann direkt in der Benachrichtigungszentrale des Smartphones vorgenommen werden. Hier tippt man auf „Als Mediengerät verbunden“ und anschließend im neuen Menü auf „Kamera“.

Adressdaten und Kalender übertragen

Adressdaten Kalender und Musik übertragen

Neben Fotos und anderen Daten ist es auch möglich, den Kalender und auch das Adressbuch mit dem Mac zu synchronisieren. Leider gelingt dies aber nicht via Datenkabel. In diesem Fall kann aber das Google-Konto für Abhilfe sorgen. Dafür müssen lediglich auf beiden Geräten die gleichen Google-Daten eingerichtet werden. Damit ist es dann ein Leichtes, viele verschiedene Daten wie den Kalender, Kontakte, E-Mails und auch Notizen zu synchronisieren.

Musik synchronisieren

Auch Musik kann man problemlos zwischen Mac und Android Smartphone übertragen. Dies funktioniert sogar kabellos via WLAN. Doch nicht nur die Musik, sondern auch ganze Playlists, Videos und auch Fotos können auf diese Weise übertragen werden. Leider ist dies allerdings nicht ganz kostenlos, denn dafür wird die kostenpflichtige App doubleTwist benötigt. Auch auf dem Mac muss eine Software installiert werden. AirSync allerdings ist kostenlos erhältlich.

Weitere Ratgeber: